Dinge, die Sie wissen, wenn Sie einen Klempner einstellen

Viele Hauseigentümer finden sich in einer Klemme, wenn es um Klempnerprobleme geht. Sie machen keinen Spaß und können, je nachdem wie ernst sie sind, viel Zeit in Anspruch nehmen. Leider erkennen viele nicht, dass sie viele Klempnerfehler vermeiden können, wie von verschiedenen Klempnern vorgeschlagen. Schließlich ist unser Sanitärsystem für unsere Haushalte unerlässlich, und wir müssen es in Gang halten. Hier ist etwas zu beachten, wenn Sie einen Klempner anstellen:

Lizenzen

Dies ist ein sehr wichtiges Thema, wenn es darum geht, Ihren ersten Klempner zu mieten. Sie sollten nie vergessen, diese Frage zu stellen, noch sollten Sie sein Wort dafür nehmen. Nehmen Sie es auf sich, um die Forschung zu tun, oder Sie werden wahrscheinlich am Ende zahlen. Die meisten Menschen sind überrascht zu erfahren, dass viele Installateure oft ohne eine Lizenz ohne Wissen des Hausbesitzers arbeiten. Es scheint, dass die Verbraucher die Angewohnheit haben zu glauben, dass der Klempner registriert ist und eine Lizenz hat. Sie können auf Landesebene oder auf lokaler Ebene suchen. Wenn Sie herausfinden, dass ein Klempner nicht lizenziert ist, könnte es schwierig für seine Arbeit sein, eine günstige Inspektion zu erhalten. Sie können sich auch in einer schlechten Situation befinden, in der es kaum Möglichkeiten gibt, sich zu wehren. Ihr ultimatives Ziel ist es immer zu fragen, damit Sie keine Probleme haben.

Kosten

Wenn möglich, schreibe genau heraus, was du tun musst, damit du eine gute Idee hast, wie du dein Budget ausgibst. Viele Installateure bieten kostenlose Schätzungen oder Zitate. Sie sollten sehr besorgt über jeden Klempner sein, der Sie für eine Schätzung auflädt oder sich weigert, Ihnen überhaupt ein Angebot zu geben. Betrachten Sie es als Ihr Recht, vor Beginn des Auftrags eine Kostenübersicht zu erhalten. Auch wenn einige Schätzungen auf dem Papier gut aussehen, müssen Sie immer noch die Grundkosten für alle Materialien haben, damit die Dinge nicht außer Kontrolle geraten.

Stunden- oder Pauschalpreis?

Wenn Sie Pennies kneifen, kann diese Information sehr praktisch sein. Verschiedene Installateure werden eine Klausel in den Vertrag aufnehmen, die besagt, dass der Hauseigentümer für angemessene Kosten verantwortlich ist, um die Arbeit zu beenden. Immer wenn Sie eine Schätzung erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie fragen, ob diese Gesamtquote die Pauschale ist. Ein Angebot, das sich aufgrund von Arbeitskosten nicht ändert oder wenn Sie den Stundensatz für die Materialkosten bezahlen. Das große Problem mit der zweiten Option ist, dass, obwohl Ihre Materialien zu einem festen Preis sind, Sie in Schwierigkeiten geraten werden, wenn der Job lange läuft und Sie für Arbeit bezahlen. Einige Installateure bieten Notdienst Kanalreinigung wien und in der Nähe.

Wann bezahle ich?

Es ist immer gut, direkt zu sein und den Installateur zu fragen, wann er eine Zahlung erwartet. Es ist auch gut, einen Schritt weiter zu gehen und herauszufinden, ob er einen Teil des Betrags im Voraus oder alles am Ende will. Die größte rote Fahne ist, wenn der Installateur 100% aller Kosten verlangt, bevor das Projekt überhaupt beginnt. Dies ist Ihr Stichwort, einfach wegzugehen und anderswo zu suchen.